Samstag, 2. April 2016

Wie oft sollten Testosteron Enanthate injiziert werden?



Testosteronenanthat ist ein Ester des natürlich vorkommenden Steroidhormon Testosteron. In dem Körper ist, ist es in der Produktion von Samen beteiligt. Als Androgen stimuliert es auch das Muskelwachstum und erhöht die Knochendichte. Es ist für eine Reihe von medizinischen Zwecken verwendet werden, einschließlich Hormonsubstitutionstherapie. Benutzer müssen es direkt in das Muskelgewebe zu injizieren. Typische Dosen variieren und Einzelpersonen müssen darauf achten, eine Reihe von Injektionsstelle Komplikationen zu vermeiden.

Die Fakten

Testosteronenanthat ist ein Single-Estermolekül an das Steroidhormon Testosteron angebracht. Die beigefügte Estermolekül ermöglicht es Öl für Injektionszwecke suspendiert. Auch verhindert der Ester-Molekül raschen Abbau von Testosteron durch die Leber, so dass Testosteronenanthat mehrere Wochen aktiv im Blut bleiben. Wenn in Öl suspendiert, ist Testosteron enanthate entweder klar oder eine hellgelbe Farbe.

Medizinische Anwendungen

Die körpereigene Produktion von Testosteron beginnt nach dem Alter von 25 und sinkt im Februar um etwa 2 Prozent pro Jahr sinken. Viele Männer, die von den Auswirkungen dieses Rückgangs leiden, einschließlich einer verminderten Libido, Abnahme der Knochendichte und Muskelmasse, Testosteron-Ersatz-Therapie versuchen, die Auswirkungen dieser natürlichen degenerativen Prozess rückgängig zu machen und die Qualität ihres Lebens zu verbessern.

Auch haben die Ärzte Testosteronenanthat einige HIV-positive Patienten verschrieben, die Muskelschwund Auswirkungen von AIDS zu lindern. Testosteron enanthate kann auch verzögert einsetzende Pubertät bei Jugendlichen zu behandeln verschrieben werden. Eine weitere medizinische Anwendung ist eine Vielzahl von Hypophyse und des Hypothalamus Verletzungen zu behandeln, die von Tumoren, Trauma oder Strahlung zur Folge haben kann, dass der Körper die natürliche Produktion von Testosteron beeinflussen würde.

Die Menge zur Hormonersatztherapie injiziert variiert durch Einzelpersonen. Eine typische Dosis beträgt 50 mg bis 400 mg alle zwei bis vier Wochen.

Wo zu injizieren

Sie müssen intramuskulär Testosteron enanthate injizieren. Da es sich um eine Öl-basierte Injektion ist, ist die Nadel größer und man kann es in die größeren Muskeln des Gesäßes nur sicher injizieren und Oberschenkel (siehe Fotos). Das lässt nur vier Injektionsstellen für Sie auf einer regelmäßigen Basis zu verwenden, eine auf jeder Oberschenkel und eine auf jeder Pobacke.

Vermeiden Injektion Probleme

Narbengewebe kann in häufig verwendeten Injektionsstellen aufzubauen. Dieser Zustand kann zu Schmerzen und Reizungen führen bei der Injektion. Um diese Komplikationen zu vermeiden, drehen Sie die Injektionsstellen jedes Mal, wenn Sie eine Dosis von Testosteron enanthate verabreichen. Sie können auch die Muskel-Massage oder eine heiße Kompresse anwenden vor der Injektion.

Eine andere Injektionsstelle Problem ist die Bildung von Infektionen oder Abszesse unter der Haut an der Injektionsstelle. Um dies zu verhindern, stellen Sie sicher, dass Sie die Nadel und die Injektionsstelle mit Isopropylalkohol zu sterilisieren vor und nach der Injektion. Außerdem legen Sie ein Band-Aid und antibakterielle Gel auf die Injektionsstelle danach.

Nachverfolgen

Die Verabreichung von exogenen (nicht körperlich produziert) Testosteron ist der Körper die natürliche Produktion von Testosteron gezeigt zu dämpfen. Wenn Sie also Testosteron enanthate aufhören Injektion, müssen Sie Ihren Körper die natürliche Produktion neu zu starten Hormone zu Ihrem Alter angemessenen Niveau zu bringen.

Ihr Arzt kann eine Injektion von humanem Choriongonadotropin verschreiben, diesen Prozess zu beschleunigen. Auch Ihr Arzt kann eine Blutserumspiegel von Testosteron und luteinisierenden Hormon für 30 Tage zu überwachen, um sicherzustellen, dass Ihr Körper seine eigenen Testosteron produzieren wieder begonnen hat